Frei Lesen: Die Henne und die Schwalbe

Kostenlose Bücher und freie Werke

Weitere Werke von Äsop

Huhn und Eier | Vom Fuchs und Hahn | Der Hirt und der Wolf | Der Haushahn und die Mägde | Der Fuchs und die Trauben |

Alle Werke von Äsop
Diese Seite bookmarken bei ...
del.icio.us Digg Furl Blinklist Technorati Yahoo My Web Google Bookmarks Spurl Mr.Wong Yigg


Dieses Werk (Die Henne und die Schwalbe) ausdrucken 'Die Henne und die Schwalbe' als PDF herunterladen

Äsop

Die Henne und die Schwalbe

eingestellt: 30.5.2007

Eine Henne fand durch Zufall Schlangeneier und legte sie mit dem größten Entzücken und besonderer Sorgfalt in die gehörige Ordnung, um sie auszubrüten.   Schon stellte sie sich die Freude vor, welche sie an ihren Küchlein haben würde, wenn sie anfingen zu gehen, wenn sie ihnen das Futter aufscharrte und zeigte, wenn sie auf ihr Rufen herbeieilten und es picken lernten, und wenn sie endlich groß, stark, schön und folgsam geworden wären. Jedoch ihre Freude währte nicht lange; eine Schwalbe traf sie über dieser Beschäftigung an und belehrte sie eines Bessern: "Du Törin", sagte sie, "du würdest dir eine Brut erziehen, welche dir die Mühe nur mit dem Tod lohnen würde!" Erziehst du dir einen Raben, Wird er dir zum Dank die Augen ausgraben.




Die Inhalte dieser Seite sind Eigentum der Öffentlichkeit.
Sollten trotzdem Urheberrechte entgegen unserem Wissen verletzt worden sein, bitten wir Sie mit uns Kontakt aufzunehmen.