Frei Lesen: Rabe und Fuchs

Kostenlose Bücher und freie Werke

Weitere Werke von Äsop

Des Löwen Anteil | Der Fuchs und der Bock | Die Schwalbe und andere Vögel | Der Hund und das Schaf | Die beiden Hähne |

Alle Werke von Äsop
Diese Seite bookmarken bei ...
del.icio.us Digg Furl Blinklist Technorati Yahoo My Web Google Bookmarks Spurl Mr.Wong Yigg


Dieses Werk (Rabe und Fuchs) ausdrucken 'Rabe und Fuchs' als PDF herunterladen

Äsop

Rabe und Fuchs

eingestellt: 30.5.2007

Ein Rabe hatte einen Käse gestohlen, flog damit auf einen Baum und wollte dort seine Beute in Ruhe verzehren.  Da es aber der Raben Art ist, beim Essen nicht schweigen zu können, hörte ein vorbeikommender Fuchs den Raben über dem Käse krächzen.  Er lief eilig hinzu und begann den Raben zu loben: »O Rabe, was bist du für ein wunderbarer Vogel! Wenn dein Gesang ebenso schön ist wie dein Gefieder, dann sollte man dich zum König aller Vögel krönen!« Dem Raben taten diese Schmeicheleien so wohl, daß er seinen Schnabel weit aufsperrte, um dem Fuchs etwas vorzusingen.  Dabei entfiel ihm der Käse.   Den nahm der Fuchs behend, fraß ihn und lachte über den törichten Raben.




Die Inhalte dieser Seite sind Eigentum der Öffentlichkeit.
Sollten trotzdem Urheberrechte entgegen unserem Wissen verletzt worden sein, bitten wir Sie mit uns Kontakt aufzunehmen.